Ich bin mit meinem ganzen Herzen Kinderärztin

- für mich der allerschönste Beruf!

Neben meiner klassischen schulmedizinischen Ausbildung an Universität sowie in Kinderklinik und Kinderarztpraxis interessierten mich schon immer ganzheitliche Therapieansätze, so dass ich schon früh begann, Seminare und Ausbildungen in diesem Bereich zu besuchen.

Die sogenannten alternativen Therapiemethoden ergänzen die Schulmedizin –  sofern möglich – und bieten die Möglichkeit einer möglichst sanften und individuell abgestimmten Behandlung. So möchte ich das Kind in seiner GANZHEIT bestmöglich unterstützen.

Für mich ist jedes Kind einzigartig, jede kleine Persönlichkeit faszinierend und bezaubernd. Nach meiner Philosophie sollte jedes Kind in seiner Einzigartigkeit bestärkt werden, damit es sich ungestört und gleichzeitig behütet entfalten kann. Der Fokus sollte immer auf der Förderung der individuellen Begabungen liegen, statt das Kind in gesellschaftliche Korsette zu pressen und selbst kleine Verhaltensabweichungen zu pathologisieren.
Denn jedes Kind bringt etwas ganz Besonderes mit, das so wertvoll ist, sich zeigen und in die Welt getragen werden will.

 

• Seit 2014:    als Kinderärztin niedergelassen in eigener Praxis
• 2014–2017: Mitarbeit im ambulanten Kinder-Palliativteam bei ELISA e. V., Neuburg/Donau
• 2013:           Facharztanerkennung für Kinder- und Jugendmedizin
• 2011–2014: Kinderarztpraxis Drs. Seidel/Hopf/Marr/Reichstein, Ingolstadt
• 2011:           Promotion (Universität Würzburg)
• 2007–2011: Kinderklinik Dortmund
• 2000–2007: Studium der Humanmedizin in Marburg und Würzburg,
                      Auslandsaufenthalte während des Praktischen Jahres in Castlebar/Irland und in Bülach/Schweiz
 
• Schule und Abitur in Bad Arolsen/Nordhessen

 

• aktuell in Weiterbildung für Psychotherapie (Ärztliche Akademie für Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen e. V., München)

 

• Ausbildung zur BodyTalk-Access-Technikerin (Gerda Deubzer, Passau), 2018

• Ausbildung zur PITT-KID®-Therapeutin (Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie für Kinder und Jugendliche bei Dr. Andreas Krüger, IPKJ, Hamburg), 2018

• Ausbildung zur SAFE®-Mentorin (Prof. Dr. K. H. Brisch, München), 2017

• Ausbildung in Kräuterheilkunde / Phytotherapie (Silke Stößer, Rottenburg), 2016

• Ausbildung in Pädiatrischer Palliativmedizin (Kinderpalliativzentrum Datteln), 2014

• Ausbildung Biophysikalische Informationsmedizin (Dr. med. Karl Erdt, Mengkofen), 2013/14

• Fortbildung in Notfallmedizin (Arbeitsgemeinschaft Intensivmedizin e. V., Arnsberg), 2010
• Teilnahme an Akupunkturseminaren (DAA und DÄGfA) sowie an Seminaren zu  Darmgesundheit und Mikrobiom (u. a. Dr. Jörn Reckel)

 

 • Nebenberufliche Ausbildung: Systemische Aufstellungsarbeit (Awen Lucia Sandra Zander-Lukanovic, Regensburg)
 

"Gebt den Kindern Liebe, mehr Liebe und noch mehr Liebe, dann stellen sich die guten Manieren ganz von selbst ein."

Astrid Lindgren

Dr. med. Kristina Risse

Kinder- und Jugendärztin

Schulstraße 26 (im Theresiencenter), 85049 Ingolstadt
3. OG, Fahrstuhl, ebenerdiger Eingangsbereich

Tel.: 0841-99359700
Fax: 0841-99359701